Hermann sagt Danke

Blutspendedient nicht nur für Motorradfahrer erneut ein Erfolg

Fast 60 willige Blutspender, darunter sogar 8 Erstspender, fanden am Sonntag ihren Weg hoch zum Hermannsdenkmal, wohin der Motorsportclub Lippe-West (MSC) und das Deutsche Rote Kreuz mit dem großen Entnahmebus eingeladen hatten.

Nun schon zum neunten Mal fand dieser besondere Termin auf dem alten Parkplatz, direkt unterhalb des Wahrzeichens des Teutoburger Waldes statt. Die ungebrochen hohe Resonanz durch all die Jahre zeigt, dass die Motorradfahrer, die mit diesem speziellen Ambiente gezielt angesprochen werden, den Termin gerne wahrnehmen - davon zeugt eine hohe Zahl an "Wiederholungstätern", die auf dem Hermann schon alte Bekannte sind, selbst wenn sie nicht unmittelbar aus Detmold, sondern wie die Kennzeichen der Maschinen bewiesen, beispielsweise extra von Herford, Gütersloh, Osnabrück oder sogar Minden kommen. Das trotz des wenig sommerlichen Wetters am Wochenende.

Dennoch ist gerade der Sommer eigentlich der Grund für diesen Termin: "Während der Sommerferien sind viele der regelmäßigen Blutspender selbst im Urlaub," erklärt Organisator Robert Pairan vom veranstaltenden MSC Lippe-West e.V. im ADAC, "doch Erkrankungen kennen keinen Urlaub." So ist der Blutspendedienst gerade in der Ferienzeit auf zusätzliche Spender angewiesen.

Auf dem idyllischen alten Parkplatz am Hermannsdenkmal, unter den grünen Bäumen hatte der MSC für die Motorradfahrer noch eine besondere Überraschung: Der Metzeler-Rennservice, der sonst auf der Deutschen- und Weltmeisterschaft für die richtigen Reifen sorgt, betreute die Spender vor Ort - Sowohl mit Speisen und Getränken, als auch mit Beratung rund um das richtige Gummi!

Während sonst alle Parkplätze auf dem "Hermann" gebührenpflichtig sind, hat der Landesverband Lippe dankbarerweise großzügig auf seine Einnahmen von den Blutspendern verzichtet und das gesamte Areal direkt unterhalb des Denkmals kostenlos zur Verfügung gestellt.

Immer wieder erfreulich die hohe Anzahl von Erstspendern und Wiedereinsteigern, die an dieser Stelle das Angenehme in Form einer Motorradausfahrt, mit dem Nützlichen in Form der Blutspende verbunden haben. Mit dabei ein Senior, der schon zum 50. mal spendete und ein verhinderter Erstspender, der seinen Ausweis Zuhause gelassen hatte und deshalb nicht spenden konnte. Dafür aber mit dabei einige Mitglieder des Motorrad-Polizeisportvereins "Blue Knights".

Danach hatte der MSC Lippe-West zu dem traditionellen Imbiss vor Ort eingeladen. Dabei wurde dann in gemütlicher Runde gesessen und vom gemeinsamen Hobby erzählt, bevor es mit dem Motorrad wieder weiter ging. Dabei ließ man sich auch nicht von dem wenig einladenden Wetter abhalten.

Für den MSC Lippe-West e. V. im ADAC nur eine Veranstaltung im Rahmen der sportlichen Wettbewerbe, die er ausrichtet - Der nächste Termin beim MSC Lippe-West ist am Freitag Abend, am 31. August, das spektakuläre Mofarennen in Leopoldshöhe-Greste und am Tag darauf, am Samstag, den 1. September, die große Enduro-Rallye an gleicher Stelle.