MofaGP Greste
29. August



Nachdem wir in den letzten zwei Jahren viel Pech mit dem Wetter hatten, hätte es dieses Jahr kaum besser sein können! Mit 37 Teams am Start war die elfte Auflage des MofaGP ein voller Erfolg!

Ein Novum gab es beim Ausfahren der Startaufstellung: Erstmals gab es als Qualifikation einen Beschleunigungstest auf der Straße. Bedenkt man, dass die Mofas nur 50ccm haben, wurden dabei einige beachtliche Zeiten hingelegt!

Erfolgreich für den MSC war das Team Vespa Racing (Foto rechts) mit Björn Lubzyk und Julian Koch! Sie konnten in der Klasse 1b den Tagessieg einfahren! Evil Knievel, das zweite Team vom MSC, schied leider mit einem Kettenriss vorzeitig aus.

Das Team mit den meisten Gesamtrunden (86!) "Team Buschhorn+Schäfers" fuhr außerhalb der Wertung mit, da ihr Fahrzeug wassergekühlt war und die Mofas laut Reglement luftgekühlt sein müssen.

Da der letzte Lauf des MSC Wüsten ausfällt, oblag es dem MSC Lippe-West auch die Gesamtsiegerehrung des Linnenbecker Mofa Pokals vorzunehmen!

Die kompletten Ergebnisse der Veranstaltung:

Ergebnis (pdf)