Enduro-Rallye-Cup Rehna
17. August


Nach Burg stand eine Woche später wieder eine klassische Enduro-Fahrt auf dem Programm. Fahrleiteiter Heinrich Teegen begrüßte beim Morgenapell die rund 170 Teilnehmer am Sonntagmorgen bei bestem Endurowetter.

Fast 200 km mit sechs Prüfungen galt es in 6 Stunden in der landschaftlich schönen Umgebung von Rehna unter die Räder zu nehmen. In den beiden langen Prüfungen war nicht nur Ausdauer sondern auch das Auge gefragt, abfallende Wiesenhänge, Singletrials zwischen Obstbäumen hindurch, Ackerabschnitte gespickt mit Abfahrten und Steilauffahrten forderten typische Enduro-Fähigkeiten.

Der MSC war mit sechs Fahrern am Start, im Gegensatz zu Burg haben diesmal alle erfolgreich das Ziel erreicht. Pech hatte Julian Koch, er musste über 30 km und eine Prüfung mit einem Platten bis zum Fahrerlager bewältigen, mit 22 Minuten Verspätung ging es auf die letzte Runde.

Nachdem alle Strafzeiten aufgerechnet waren gab es bei der Siegerehrung einen Klassensieg für Tobias Kassen einen dritten Platz für Thomas Winkler. Zwei weitere Pokale gab für die erfolgreichen Fahrer des MSC.

Danke für die tolle Teamleistung auch an unserer Helfer an der Strecke: Jule, Mario, Dirk und Thore, sowie auch Ralf Grote, der für die Zeitnahme und Auswertung vom Veranstalter eingesetzt war.

Die kompletten Ergebnisse: Hier klicken.

Hier die Ergebnisse unserer Fahrer in der Übersicht:

Klasse ER2:
#619 - Luca Siekmann - Platz 4

Klasse ER3:
#561 - Thomas Winkler - Platz 3

Klasse ER9:
#667 - Tobias Kassen - Platz 1
#622 - Julian Koch - Platz 2

Klasse ER7:
#829 - Bruno Kuhn - Platz 9
#845 - Kai Balster - Platz 12