Jahreshauptversammlung 2013

Motorsportler im Mittelpunkt

Bei der Jahreshauptversammlung des MSC Lippe-West am Samstag im Evenhauser Krug in Leopoldshöhe standen die Motorsportler im Mittelpunkt.

Die eigentliche Jahreshauptversammlung war schnell abgewickelt, da aufgrund der Geschäftsjahrfolge keine Vorstandsposten zu wählen waren. So konnte man das vergangene Jahr Revue passieren lassen, in dem man trotz des Kaufes eines Motorrades für die Jugendgruppe noch einen kleinen Gewinn gemacht hatte. Möglich war dies aufgrund des großen Erfolges der beiden Offroad-Veranstaltungen in Greste, dem Mofa-Grand-Prix und der Enduro-Rallye. Dies wird natürlich wiederholt und für die kommende Saison steht schon das Wochenende vom 14. und 15. September als Veranstaltungstermin fest.

Nach der kurz gehaltenen Jahreshauptversammlung blieben Mitglieder, Anhang und Freunde noch zusammen, um an gleicher Stelle und im Anschluss noch gemeinsam das Jahresfest zu begehen. In dessen Rahmen wurden dann auch die aktiven Sportler im Rahmen der Clubmeisterschaft geehrt (bild oben rechts). Dazu wurden die Ergebnisse der verschiedensten Meisterschaften addiert und am erfolgreichsten war Velten Piepke aus Lage vor Christian Herzberg aus Bad Salzuflen und Kai Balster aus Oerlinghausen. Die Plätze vier bis sieben belegten Florian Jösting aus Detmold, vor Thomas Winkler aus Leopoldshöhe, Ingo Kloß aus Detmold und Dietmar Gutsfeld aus Leopoldshöhe.


Statt Pokale gab es für die Fahrer diesmal extragroße Fotoposter von ihren Aktivitäten. Eine Ehrung gab es auch für die langjährigen Mitglieder: Luca Siekmann aus Oerlinghausen ist schon zehn Jahre im Verein, Björn Lubzyk aus Oerlinghausen schon 25 Jahre und Helge Kuhnle (Foto rechts) aus Leopoldshöhe sogar schon 50 Jahre! Krankheitsbedingt konnte Werner Kampmeier nicht vor Ort sein, doch der Leopoldshöher bekommt im Verlauf der kommenden Woche noch persönlichen Besuch vom Vorsitzenden Hartmut Klöpping, der Kampmeier für 60 Jahre Mitgliedschaft auszeichnen wird: "Das ist das erste Mal in unserem Verein, dass wir ein so langjähriges Mitglied ehren können," freut sich Klöpping.

Eine besondere Ehrung gab es auch noch für Monika Gutsfeld und Julia Kalkühler, die beide bei der großen Veranstaltung kurzfristig eingesprungen waren und das Fahrtleitungsbüro komplett übernommen hatten, obwohl sie gar nicht Mitglied im Verein sind.

Im gemütlichen Teil des Abends wurden noch manche Pläne für die kommende Saison geschmiedet, obwohl der Schneefall vor der Tür noch gar keine Lust auf Motorradsport machte.