MSC Lippe-West mit neuem Motorrad bei der Jugendarbeit

Lage - Unter der Hochbrücke beim Motorcycle Service Lage übergab der Geschäftsführer Marc Bißmeier dem MSC Lippe-West eine neue Maschine für das Training mit den Jugendlichen.

Vorsitzender Hartmut Klöpping (Enger) und Jugendleiter Axel Koch (Oerlinghausen) nahmen die Beta Evo 125 vor Ort in Empfang. Das Motorrad mit 125 ccm wird dem Verein nun eine Saison zur Verfügung gestellt und soll die Aktivitäten der neuen Jugendgruppe unterstützten.

Diese Trial-Maschine ist nicht auf Höchstgeschwindigkeit konstruiert, sondern unterstützt mit flacher Bauweise und einem drehmomentstarken Motor gerade Fahranfänger.

Mittlerweile trainieren schon sechs Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren, teilweise auf eigenen Maschinen. Mit dem vereinseigenen Motorrad hat der Verein nun auch die Möglichkeit verstärkt neue Interessenten anzusprechen. "Dafür gebührt dem engagierten Motorradhändler unser besonderer Dank," meinte Vorsitzender Klöpping.

"Das Fahren mit dem Trial-Motorrad gilt als die hohe Schule des Motorradfahrens," so Jugendleiter Koch. "Wer gut mit solch einem Motorrad im Gelände fahren kann, der kommt überall zurecht, letztlich auch im Straßenverkehr."

Die Trainings finden auf dem ADAC-Offroad-Trainingsgelände in Paderborn-Mönkeloh statt. Der nächste Termin wird aber erst nach den Schulferien stattfinden.

Vorsitzender Hartmut Klöpping (links) und Jugendleiter Axel Koch (rechts) nahmen die Beta Evo 125 von Marc Bißmeier (Mitte) vor Ort in Empfang.


Text und Foto: Robert Pairan



Zeitungsartikel aus der Lippischen-Landeszeitung vom 16. Juli 2010: